Mi, 2020-08-19: Einwohnerversammlung zur BUGA 2029 in Urbar
<2020-08-24>
"Was hat die BUGA mit der Urbarer Bauleitplanung zu tun ... ?" mag sich mancher fragen.
Doch die Ausführungen des Vortragenden zu Sinn und Zweck der BUGA waren ein "wachrüttelnder" Aufruf an die Gemeinde(verwaltung) von Urbar für eine Zukunftsplanung.

Ort und Zeit: Bürgerhaus Winzerkeller Urbar, ab 19:00;

Wer beispielsweise erwartet hatte, dass vorgestellt würde, wie eine so ungewöhnlich räumlich "langgestreckte" Bundesgartenschau vorstellbar ist, wo doch an anderen Veranstaltungsorten ein eingezäuntes Gelände mit Kassenhäuschen an den Eingängen zu finden war, wurde enttäuscht.

Stattdessen wurde von Herrn Zeimentz von der Entwicklungsagentur Rheinland-Pfalz ausführlich dargelegt, dass die BUGA einen nachhaltigen Schub für die Entwicklung der Orte des Rheintals bringen soll. Ziel der BUGA ist also, nicht nur ein "alles ist schön bunt hier", sondern ganz besonders die Grundlagen für eine auf lange Sicht wirksame positive Entwicklung der beteiligten Orte zu fördern.

Die zeitliche Perspektive endet darum keinesfalls mit dem Schließen der Pforten nach der BUGA 2029, sondern erst mit dem Jahr 2054 (kein Tippfehler ;-).

Sehr bedauerlich war, dass nur etwa die Hälfe der corona-bedingt ohnehin nur recht wenigen Plätze für die Einwohner belegt war. Sogar von den Ratsmitgliedern, die eigentlich ganz besonders gut hätten zuhören sollen, waren nur recht wenige besonders engagierte Herren zugegen.


Es ist dem Autor dieses Artikels leider nicht möglich, den in freier Rede und ohne Präsentationsmaterial gehaltenen Vortrag von Herrn Zeiments hier detailliert darzustellen.

Mit sehr viel Elan und nachdrücklich versuchte er, den Anwesenden deutlich zu machen, dass aufgrund des Strukturwandels für die Gemeinden und Städte im und am Rheintal unbedingt etwas getan werden müsse, weil sonst mittel- bis langfristig ein Niedergang drohe. Es müsse damit gerechnet werden, dass bei einem schläfrigen "Weiter so" mehr oder weniger bald die Handlungsmöglichkeiten der Gemeinden und Städte gegen Null gehen können.

Dringend notwendig sei daher in allen Gemeinden eine gründliche und grundlegende Diskussion darüber, welche Handlungsmöglichkeiten eine Gemeinde hat, um ihr Überleben im Kontext des anstehenden Strukturwandels sicherzustellen.

In Urbar soll darum eine Initiative gebildet werden, die sich über die für eine gedeihliche Zukunft von Urbar notwendigen Maßnahmen Gedanken machen soll. Am Ende der Versammlung haben sich auch schon einige Bürgerinnen in eine bereitgelegte List für eine Mitwirkung eingetragen. Auch Herr Zeimentz hat seine Unterstützung zugesagt.


Bereits vor einigen Wochen wurde hier im Forum der[ Hinweis: Dieser Abschnitt kann derzeit (noch) nicht im vereinfachten Modus dargestellt oder gedruckt werden ] eingestellt, der ein solches Vorgehen als eine eigentlich unabdingbare Voraussetzung für eine Erfolg versprechende Bauleitplanung fordert.

Themen hierzuAssciated topics:

Bauleitplanungen Abwägungen bei Bauleitplanungen Verfahrensschritte

Das könnte Sie auch interessierenFurther readings:
Informationen der Verbandsgemeindeverwaltung Hunsrück-Mittelrhein zu ihren Bauleitplanungen
Von: @Verbandsgemeindeverwaltung <2020-05-01>
Auf der Internetpräsenz der Verbandsgemeinde Hunsrück-Mittelrhein werden Informationen zu Bauleitplanungen bereitgestellt.   Mehr»
Baugesetzbuch (BauGB):
§ 2 Aufstellung der Bauleitpläne
Von: @Bundestag <2018-11-21>
Im Baugesetzbuch wird unter § 2 festgelegt, wie bei der Aufstellung von Bebauungsplänen usw. formal zu verfahren ist.
Bitte besonders auch Absatz 2 ("Abwägungsmaterial") beachten.
   Mehr»
Was jede(r) Planer(in) wissen sollte:
Grundprinzipien der Bauleitplanung
<2020-01-01>
Bau-Ingenieure sollten ein umfangreiches Wissen zur Bauleitplanung haben, aber auch kommunale Entscheider (Bürgermeister, Gemeinderäte, ...) sollten zumindest über ein "Grundwissen" zur Thematik verfügen, um keine bösen Überraschungen zu erleben.    Mehr»
Baugesetzbuch (BauGB):
§ 1 Aufgabe, Begriff und Grundsätze der Bauleitplanung
Von: @Bundestag <2018-11-21>
Im Baugesetzbuch wird unter § 1 werden die wichtigsten Begriffe zur Bauleitplanung kurz definiert.
Bitte besonders auch Absatz 7 (zu Abwägunggen) beachten.
   Mehr»
Nobody is perfect:
Abwägungsfehler bei Bauleitplanungen
<2020-07-22>
Bei der Aufstellung von Bauleitplänen spielt die Abwägung verschiedenster Belange eine wesentliche Rolle. Zum einen, um widerstreitende Interessen auszugleichen, aber auch um kritische Rechtsfehler zu vermeiden.   Mehr»
So könnte der weitere Verlauf der Urbarer Bauleitplanung aussehen
<2020-06-16>
Eine Bauleitplanung ist für eine Gemeinde ein besonders anspruchsvolles Projekt, denn es stellt wichtige Weichen für die Zukunft. Diverse Verfahrensschritte werden dabei durchlaufen und hier skizziert.   Mehr»
Wurde das Urbarer Bauleitplanverfahren ausreichend vorbereitet?
<2020-06-17>
Für eine erfolgreiche Aufstellung eines Bebauungsplans sind diverse Vorarbeiten zu erledigen. Werden wichtige Voraussetungen nicht erfüllt, kann das die Planung kippen.   Mehr»
Die Urbarer Bauleitplanung am Scheideweg:
Sehenden Auges ins Schlamassel ? !
<2020-07-22>
Urbar braucht ein Neubaugebiet, sagen viele. Für den Weg dorthin gibt es so einige rechtliche Vorgaben. Wenn man sich aber wegen beispielsweise Unkenntnis oder Eigensinnigkeit nicht daran hält, kann das viel Zeit und Geld vergeuden.   Mehr»
Mi, 2020-08-12: Sitzung des Gemeinderates der Ortsgemeinde Urbar
<2020-08-12>
Zur Bauleitplanung für Urbar wurde nochmal ein Aufstellungsbeschluss gefasst und die sog. 'frühzeitige' Öffentlichkeitsbeteiligung eingeleitet.   Mehr»
Mi, 2020-07-29: Sitzung des Infrastrukturausschuss für Urbar
<2020-07-29>
TOPs: Neubaugebiet Loreleyblick, Info zur BUGA 2029, Sachstand Verkehrsmaßnahmen   Mehr»
Baugesetzbuch (BauGB):
§ 3 Beteiligung der Öffentlichkeit
Von: @Bundestag <2018-01-01>
Im Baugesetzbuch wird unter § 3 festgelegt, wie "die Öffentlichkeit" bei der Aufstellung von Bebauungsplänen zu beteiligen ist. Bitte besonders auch die Fristsetzungen beachten.   Mehr»
Geoportal Rhein-Hunsrück
der Kreisverwaltung des Rhein-Hunsrück-Kreises
Von: @Kreisverwaltung <2020-01-01>
Das Geoportal stellt aktuell über die Fachkarte sämtliche rechtsverbindlichen Bebauungspläne und Satzungen (Innen- und Außenbereichssatzungen) aller kreisangehörigen Kommunen zur Verfügung (falls Sie einen guten PC haben und mit der komplexen Bedienung klar kommen ;-).    Mehr»
Sonderinteressen bei kommunalen Entscheidungen
Von: @Gemeinde- und Städtebund Rheinland-Pfalz <2020-01-01>
Wer berufen ist an kommunalen Entscheidungen mitzuwirken, soll sich ausschließlich am Gemeinwohl orientieren. Gerade im kommunalen Bereich geht es jedoch häufig nicht um allgemeine Fragestellungen ohne persönliche Betroffenheit, sondern um Einzelfallentscheidungen, die bei kommunalpolitisch Verantwortlichen zu Interessenkollisionen und damit zu Konfliktsituationen führen können, die es zu vermeiden gilt.    Mehr»
Wie aufwändig ist eine Wiederinbetriebnahme des stillgelegten Abwasserkanals ?
<2020-06-26>
Zunächst geplant, dann verworfen, nun doch für "Loreleyblick" wieder vorgesehen?
Zu einer Wiederinbetriebnahme des stillgelegten Abwasserkanals stellen sich so einige Fragen.
   Mehr»
Ist die geplante extrem tiefe Verlegung des Abwasserkanals sinnvoll?
<2020-06-18>
Dem einfachen Abfließen des Abwassers bei allen für das geplante Neubaugebiet "Loreleyblick" geplanten Bauplätzen steht ein solides Hindernis im Weg.   Mehr»
Zum geplanten Regenrückhaltebecken für ein Neubaugebiet Loreleyblick:
Wie und wohin soll das Oberflächenwasser abgeführt werden?
<2020-06-16>
Das geplante Regenrückhaltebecken soll die manchmal großen Niederschlagsmengen kurzfristig aufnehmen. Aber der weitere Weg (bis in den Rhein) hat seine Tücken.   Mehr»
Zum geplanten Regenrückhaltebecken für ein Neubaugebiet Loreleyblick:
Welche Dimensionen sind für das Becken notwendig?
<2020-06-03>
Zum geplanten Regenrückhaltebecken sind noch eine Menge Fragen ungelöst - zumindest aber unbeantwortet. Einige der offenen Fragen werden hier aufgelistet.   Mehr»
Gefahren für Fußgänger und andere Verkehrsteilnehmer
<2020-07-04>
Inwiefern steigert der Bauverkehr für das geplante Neubaugebiet Loreleyblick das Sicherheitsrisiko im Urbarer Strassenverkehr?   Mehr»
Zu den "Richtlinien für die Anlage von Stadtstraßen" (RASt 06)
<2020-01-01>
Die Richtlinien für die Anlage von Stadtstraßen (kurz RASt 06) sind ein in Deutschland gültiges technisches Regelwerk und wurden 2007 von der Forschungsgesellschaft für Straßen- und Verkehrswesen in Köln herausgegeben. Sie sind in einigen Bundesländern eingeführt und werden in fast allen anderen Bundesländern zur Anwendung empfohlen.   Mehr»
Abschrift der textlichen Festsetzungen zum derzeit gültigen Flächennutzungsplan für Urbar
<2020-01-02>
Ein (neuzeitlicher) Flächennutzungsplan besteht neben der zentralen Urkunde aus verschiedenen weiteren Dokumenten. Hier ist eine Abschrift eines Textes zum Urbarer Flächennutzungsplan abrufbar.   Mehr»
Urkunde des aktuellen Flächennutzungsplans für Urbar
<2020-01-02>
Mitte der 1990-er Jahre wurde ein Flächennutzungsplan für Urbar erstellt. Eine Kopie der Urkunde ist hier abrufbar.   Mehr»
Do, 2020-06-04: "Workshop" des Infrastrukturausschuss für Urbar
<2020-05-29>
Welchen Regeln die Bebauung, Bepflanzung, usw. beim geplanten Urbarer Neubaugebiet Loreleyblick folgen soll, wird im Bebauungsplan festgelegt. Wie diese Regeln aussehen könnten, soll in einem "Workshop" des Urbarer Infrastrukturausschusses erarbeitet werden.   Mehr»
Die Bildrechte werden in der Online-Version angegeben.For copyright notice look at the online version.

Bildrechte zu den in diese Datei eingebundenen Bild-Dateien:

Hinweise:
1. Die Bilder sind in der Reihenfolge ihres ersten Auftretens (im Quelltext dieser Seite) angeordnet.
2. Beim Anklicken eines der nachfolgenden Bezeichnungen, wird das zugehörige Bild angezeigt.
3, Die Bildrechte-Liste wird normalerweise nicht mitgedruckt,
4. Bildname und Rechteinhaber sind jeweils im Dateinamen des Bildes enthalten.